Highlights Kambodscha & Vietnam

Ihre Reise führt Sie zu den beeindruckenden Tempelanlagen Kambodschas und zu den interessanten Sehenswürdigkeiten von Vietnam. Nach einem 3-Tägigen Aufenthalt in Siem Reap, wo Sie die Tempelanlage von Angkor ausführlich besichtigen werden, lernen Sie Saigon und Hanoi kennen. Ein paar Tage Strandaufenthalt bei Hoi An und eine Schiffsfahrt in der Halong Bucht sorgen für Erholung und Entspannung.

Tag 1 – ANKUNFT IN SIEM REAP

Chum Reap Suor! Willkommen in Kambodscha, dem Königreich der Wunder und der Heimat von Angkor Wat. Nun heißt es erst einmal ankommen und abschalten bevor Sie am Nachmittag zu Ihrer ersten Tempeltour starten. Mit dem Tuk Tuk fahren Sie zu der einstigen Großstadt Angkor Thom. Der Bayon ist nicht nur der Haupttempel von Angkor Thom sondern auch eines der faszinierendsten Bauwerke auf der Welt und neben Angkor Wat die bekannteste und meist beeindruckende Tempelanlage von Angkor. Berühmt sind vor allem die Meterhohe Türme mit den aus Stein gemeißelten Gesichtern. Weitere Sehens-würdigkeiten hier sind die Elefanten-Terrasse und die Reliefs von König Yasovarman.

Übernachtung im La Residence d’Angkor

Tag 2 – SIEM REAP

Der heutigen Tag steht ganz im Zeichen von Angkor. Sie starten mit dem 30 km nördlich von Siem Reap gelegenen Bantey Srey Tempel. Bantey Srey heißt übersetzt Tempel der Frauen und durch seine rosafarbenen Steine und die feinen Steinmetzarbeiten macht er auch einen sehr femininen Eindruck. Weiter geht es zu dem “Dschungel-Tempel” Ta Prohm, den man so belassen hat, wie er einst gefunden wurde. Bäume wachsen auf den alten Mauern und umschlingen mit Ihren riesigen Wurzeln die Tempeln mit festem Griff. So haben die  Entdecker Angkors vor lange Zeit die gesamte Anlage vorgefunden: vom Urwald überwuchert. Anschließend besuchen Sie den wohl berühmtesten Tempel von Siem Reap – den Angkor Wat.

Übernachtung im La Residence d’Angkor

Tag 3 – SIEM REAP

Heute machen Sie eine Bootstour auf dem Tonle Sap See. Es ist Südost-Asiens größter Süßwassersee, der je nach Saison seine Größe um das Vierfache verändert, so dass der Wasserspiegel bis zu 12 Meter variiert. Erleben Sie hier das Leben der Bewohner der schwimmenden Dörfer. Am Nachmittag erkunden Sie den weniger besuchten und fast in Vergessenheit geratenen Beng Mealea Tempel. Dieser aus dem 11. Jahrhundert stammende Tempel wurde – noch mehr als Ta Prohm – fast vollständig vom Dschungel verschluckt und  wartet nur darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Übernachtung im La Residence d’Angkor

Tag 4 – SIEM REAP – SAIGON

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Ausritt durch das Hinterland von Siem Reap? Die Happy Ranch ist Kambodschas einzige Pferdezucht und bietet Ausritte durch Reisfelder entlang kleiner Ortschaften an. So lernen Sie das ländliche Kambodscha kennen. Alternativ können Sie den Markt von Siem Reap besuchen. Hier finden Sie eine schier unendliche Auswahl an Früchte, Gewürze, Korbwahren und herrliche Baumwoll- und Seidenstoffe. Am späten Nachmittag geht Ihre Reise weiter nach Saigon, dem Kulturzentrum von Südvietnam. Sie werden am Flughafen Tan Son Nhat von Ihrem lokalen Reiseführer empfangen und auf dem Weg zum Hotel bereits auf die pulsierende Millionenstadt eingestimmt.

Übernachtung im Park Hyatt Hotel

Tag 5 – SAIGON

Heute erkunden Sie Saigon. Sie besichtigen den Wiedervereinigungspalast, die ehemalige Residenz des Präsidenten von Südvietnam sowie die zwischen 1877 und 1883 entstandene nahegelegene Kathedrale Notre Dame. Sie ist ein Wahrzeichen der Stadt und die wichtigste katholische Kirche im modernen Vietnam. Gegenüber befindet sich das alte Hauptpostamt von 1891, ein ausgezeichnetes Beispiel französischer Kolonialarchitektur. Der letzte Stopp am heutigen Tag ist der Ben Thanh Market, ein Paradies für Schnäppchenjäger. Hier finden Sie absolut alles für den täglichen Gebrauch. Von T-Shirts über Schuhe, Lackwaren, Kaffee und Tee vor allen Dingen aber einen einmaligen Eindruck vom Leben der lokalen Bevölkerung.

Übernachtung im Park Hyatt Hotel

Tag 6 – SAIGON – MEKONG DELTA

Nach dem Frühstück geht es in das Mekong Delta in Richtung Ben Tre. Sie werden heute mit dem Boot die Wasserwege und das Leben der Bewohner erforschen. Der Weg führt Sie durch kleine Seitenkanäle des Mekongs hinein ins lokale Dorfleben. Mit dem Fahrrad fahren Sie zum Haus eines ehemaligen Soldaten, der Ihnen die Reispapierherstellung erklärt. Nach dem Mittagessen spazieren Sie zum Haus von Herrn Hung, der dafür bekannt ist den besten Kuchen aus süßem Klebreis (sticky rice) herzustellen. Unbedingt probieren! Es besteht die Möglichkeit in einem lokalen Haus bei den Einwohnern zu übernachten.

Übernachtung im Homestay

Tag 7 – MEKONG DELTA – CU CHI – SAIGON – HOI AN

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot über den Tai Phu Kanal zum My Long Markt. Mit dem Fahrrad besuchen Sie den Phong Long Tu Tempel und die Ortschaft  Phong Nam, bevor es zurück nach Ben Tre geht. Sie besuchen Cu Chi, wo sich die berühmten Tunnel aus dem Vietnam-Amerika Krieg befinden. Das von den Nordvietnamesen gebauten unterirdische System aus Höhlen und Gängen, welches sogar Krankenhäuser beherbergte, hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Per Flugzeug geht es von Saigon zu Ihrem nächsten Ziel in Zentralvietnam: Hoi An.

Übernachtung im Hotel The Nam Hai

 

Tag 8 – HOI AN

Den heutigen Tag verbringen Sie in der Altstadt von Hoi An, die zum UNSECO Weltkulturerbe gehört. Bei einem Spaziergang erleben Sie wie chinesische und japanische Architektur, vermischt mit vietnamesischer Kultur, eine einzigartige Atmosphäre kreieren. Sie starten mit dem Geschichtsmuseum, welches über 200 Exponate aus Keramik, Porzellan, Kupfer, Eisen, Papier und Holz zur Schau stellt. Weiter geht es zu einer japanischen Brücke aus dem 16 Jahrhundert sowie einem chinesischen Handelshaus. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Verbringen Sie ein paar Stunden am Strand oder genießen Sie Ihr wunderschönes Hotel.

Übernachtung im Hotel The Nam Hai

Tag 9 – HOI AN

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Haben Sie Lust auf einen Kochkurs? Eine großartige Gelegenheit eine fremde Kultur besser kennenzulernen und zudem noch ein riesiger Spaß. Der Tag startet mit einem Besuch auf dem lokalen Markt, wo Sie gemeinsam mit dem Küchenchef die Zutaten für das heutige Mahl auswählen. Mit den frischen Waren im Gepäck geht es dann zum „Red Bridge Restaurant“. Hier bekommen Sie eine Einführung in die Geheimnisse der lokalen Küche. Natürlich dürfen Sie nach dem Kochen Ihre Werke auch verkosten!

Übernachtung im Hotel The Nam Hai

Tag 10 – HOI AN – HANOI

Xin Chao! Herzlich Willkommen in Hanoi, einer der faszinierendsten Städte Südostasiens, die eine Fülle an kulturelle und geschichtsträchtige Denkmäler zu bieten hat. Erleben Sie wie französische und chinesische Kultur harmonisch mit dem reichen Erbe Vietnams verschmelzen und der Stadt Ihren ganz eigenen Charakter geben. Ihre Tour beginnt beim Tempel der Literatur, der als erste Universität von Vietnam gilt. Anschließend besichtigen Sie das Ho Chi Minh Mausoleum, den Präsidentenpalast, das Haus auf Stelzen und die Ein-Säule-Pagode. Ein Spaziergang durch die berühmte Hanoier Altstadt ist ein weiterer Höhepunkt. Bei einem Stopp am Hoan Kiem See können Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Übernachtung im Hotel Sofitel Legend Metropole

Tag 11 – BAT TRANG

Heute machen Sie einen Abstecher zum Töpferdorf Bat Trang. Seit dem 14ten Jahrhundert haben die Einheimischen hier Ihr Wissen der Keramikherstellung von Generation zu Generation weitergegeben, so dass heute die Manufakturen der über 100 Töpferfamilien dieses Dorf weit über seine Grenzen hinaus berühmt machen. Schauen Sie bei der Herstellung zu, Sie haben auch die Chance Ihr eigenes Souvenir zu töpfern und können so mehr über die lokalen Gepflogenheiten kennenlernen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel Sofitel Legend Metropole

Tag 12 – HANOI – HA LONG

Nach dem Frühstück geht es zur Ha Long Bucht, dem Höhepunkt einer jeden Vietnam Reise und eines der schönsten Naturattraktionen. Tauchen Sie ein in die bizarre Welt aus über 2000 Kalksteinfelsen. Die von zahlreichen kleinen Inseln geprägte Landschaft der Bucht von Halong zieht an Ihnen vorbei, während Sie sich an Bord einer traditionellen Dschunke entspannen und verwöhnen lassen können. Die gute Küche und der freundliche Service an Bord werden Sie begeistern. Verpassen Sie auf keinen Fall einen der wunderschönen Sonnenuntergänge in dieser zauberhaften Landschaft.

Übernachtung an Bord der Paradise Cruises

Tag 13 – HA LONG – HANOI

Sie starten locker in den Tag mit Tai Chi auf dem Sonnendeck und genießen die atemberaubende Schönheit der Bucht beim Sonnenaufgang. Wunderschöne Spots wie die Trong, Trinh Nu und die MeCung Höhlen passieren Sie. Sie haben die Chance die Tropfsteinhöhle Sung Sot, die sogenannte Überraschungshöhle, zu besichtigen. Nach einem ausgiebigen Brunch an Bord Ihrer Dschunke, geht es zurück zur Anlegestelle und von dort aus wieder nach Hanoi.

Übernachtung im Hotel Sofitel Legend Metropole

Tag 14 – HEIMREISE

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen. Zeit um noch einmal durch die Gassen zu Bummeln und letzte Eindrücke zu sammeln. Mit vielen wunderschönen Erlebnissen und Erinnerungen im Gepäck treten Sie heute die Heimreise an.

Ende der Reise

 

Preis auf Anfrage

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage und versprechen Ihnen eine ganz persönliche, ausführliche Beratung! Hier geht’s zum Anfrageformular.